Karosserie Schneider vergrößerte sich ständig und 1978 wurden zusätzlich Räumlichkeiten für weitere Kapazitäten und die Mitarbeiter geschaffen.
Der Name Schneider wurde im Norden von München zu einem Begriff für Qualität und so wundert es nicht, dass der Sohn im Jahr 1981 nach Ablegung der Meisterprüfung die Technische Leitung des Betriebes übernahm.